Oft wissen die Spieler nicht, was schief gegangen ist. Schlimmer ist, daß Blizzard die Spieler dazu erzogen hat, Mitspieler nicht mehr als Menschen zu behandeln, mit denen man gewisse soziale Umgangsformen wahrt, sondern als Mittel zum Zweck, um das Ziel, den „Itemdrop“ zu erreichen. Die Folge ist, daß Spieler, die nicht richtig „funktionieren“ bzw. von denen man das denkt, einfach aus der Gruppe geworfen werden.

Jarlskor

Stimmt oft, aber nicht immer. Heute hat ich eine sehr nette Gildengruppe von *Rat von Dalaran* die mich tapfer ertrug – und zu ertragen gab es aus einer Kombination Schusseligkeit und Müdigkeit eine ganze Menge. Fing bei ersten Boss an, dann hatte Alluwen es auf die gestunnten Mobs abgesehen und als Höhepunkt schoss sie auf einmal nach vorne; immerhin weiß ich jetzt, dass die neue Maus Bewegungstasten hat (wenn auch 6 von 8 Tasten vollkommen unsinnig sind und man von einem klassischen Fehlkauf reden kann). Im Schaden erinnert sie ohnehin an Elfie, die einen mit großen Kulleraugen ansieht, weil sie nicht weiß, wovon man eigentlich redet. Kurzum: Die Vorstellung war erbärmlich.

Aber dann gibt es wieder Gruppen, die kicken, obwohl wir gut durchgekommen wären. Sehr negativ erinnere ich mich an einen Run in der Grube, in der ein Jäger 900 DPS machte, was ohne Belang war, da wir keine Probleme hatten. Wie das Kicken funktioniert, weil ich gar nict so schnell ablehnen konnte, wie er weg war.

Die Mischung ist wahrscheinlich, dass 5 wildfremde Menschen sich begrüßen und verabschieden, um durch die Ini zu kommen. Wenn es nicht besondere Gruppen wie heute gibt oder nette Spieler, die im Gedächnis haften bleiben wie Hotndot im Vortexgipfel, geht es wahrscheinlich nicht anderes, als die Mitspieler bis zu einem gewissen grad als NPCs zu sehen.

Advertisements