Irgendwie ist es immer komisch, wenn man etwas seit Monaten nicht mehr macht und einem dies auf einmal schlagartig bewusst wird.

So ging es mir gerade bei Luna, als mir klar wurde, dass ich nur noch drei WoW-Blogs ansteuere, Reefa, Jarlskor und Wirbelnder Nether.

Die Kuschelweltchen –Blogs habe ich vor Monaten, teilweise sogar vor ca. 1 Jahr (und gefühlt noch länger) aussortiert, da der Informationsgehalt bei null liegt, keine kritischen Gedanken geäußert werden und es mich nicht im geringsten interessiert, wem was gedroppt ist bzw. welcher Char welchen Erfolg bekommen hat. Gerade letzteres interessiert mich meistens noch nicht einmal bei den eigenen Chars. Andere Blogs waren dagegen eher dafür berühmt, was man als Leser an Kommentaren nicht lesen konnte, was aber auch zwangläufig wenig spannend war (zumindest als Leser; die Kommentaren wussten immerhin nicht, ob sie mal wieder nicht zugelassen worden sind).

Mein Desinteresse geht inzwischen sogar soweit, dass selbst das eigene WoW-Blog nicht unbedingt das bekommt, was man als Aufmerksamkeit bezeichnen könnte, nicht umsonst habe ich seit Monaten das Literaturblog als Hauptblog.
Davon hängt vieles mit Cata zusammen (auch wenn ich Alluwen heiß und innig liebe) – es fehlen die Highlights wie *Der Tag, als Todesschwinge kam*. Insgesamt denke ich aber, dass sich WoW-Blogs als solches überlebt haben, zumindest im deutschsprachigen Bereich sind Blogs wie 5SecRule oder Ninjalooter (die sicherlich auch viel Arbeit machen) einfach zu selten und für etwas anderes mag ich meine Zeit nicht mehr investieren; was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich das Hobby *WoW* eher als Zwischendurchveranstaltung für 10-30 Minuten einloggen ansehe.

Advertisements