Im ersten Informatikraum der Schule haben wir auf Brotkästen und alten Commodore 8000ern NATÜRLICH Kopien gezockt, da niemand von uns das Geld für all die Software hatte.

Senior Gamer

Wenn man kein Geld hat, man Dinge eben nicht haben oder nutzen. Wenn jemand mein Auto ganz nett findet, hat er dann das Recht, es aufzubrechen und Probe zu fahren bzw. mitzunehmen?

Ganz davon abgesehen, verstehe ich nicht, warum jeder immer glaubt alles haben zu müssen; das sind doch nur Gegenstände, die nichts bedeuten; man kauft es und wirft es irgendwann weg.

Und irgendeine Sau, die gerade in ist und die *man unbedingt haben muss* wird ohnehin dauernd durchs Dorf getrieben; was mich angeht, könnte die bunt angemalt werden und ich würde nicht einmal einen gelangweilten Blick drauf werfen – wie kann man so erbärmlich von Trends abhängig sein?

Wobei mir einfällt: Totilas hat mich heute sehr beeindruckt – mal sehen, wie er sich in der Kür macht, vielleicht stehle ich ihn – die 15 Millionen Euro, die er wert ist, habe ich nämlich nicht und immerhin ist es ein Top-Dressurpferd, mit dem ich bestimmt viel Spaß haben werde :mrgreen: .

Advertisements