Ein Tag habe ich noch zum WoW spielen – Freitag Mittag läuft der Account aus, allerdings werde ich wahrscheinlich dann keine Zeit mehr haben.

Rückblickend gesagt kann ich nicht behaupten, dass mir die letzten drei Monate ausser dem überfälligen Befreiungsschlag etwas gebracht haben.

Spaß und Entspannung finde ich mehr beim Sport, Geschichten werden in Adventures und Serien (ich mutiere gerade zum Serienjunkie) besser erzählt.

Das Einzige, was ich vermissen werde, wird wie immer Alluwen sein. Noma ist für mich abgehakt, ich kann den Shadow seit Cata nicht mehr so spielen, dass ich mich noch unter Leute trauen kann – und mein Schaden war noch nie überragend***. Macht einfach keinen Spaß und ich habe keine Lust und es auch nicht nötig, mich anpöbeln zu lassen, wenn einige glauben ihre Unzufriedenheit mit sich selbst auf andere übertragen zu müssen. Ich habe mich im Lichking auch oft über den fehlenden Schaden anderer geärgert – aber ich habe sie nie angepöbelt oder versucht zu kicken, im Gegenteil, ich habe Kicks aus diesem Grund zu 100% abgelehnt. Ist vielleicht auch Mentaltätssache, ich ärgere mich eher still vor mich hin oder grummel im Blog rum.

Ich habe auch diverse andere MMOs probiert und ehrlich gesagt nirgendwo so eine asoziale Community wie in WoW erlebt.

Und ja, ich bin der festen Überzeugung, dass sich jedes Spiel seine Community selbst schafft. Wenn ich es, wie in WoW, den Spielern ermögliche sich wie Arschlöcher aufzuführen, dann werden sie es auch machen – viele Menschen sind leider so.

Und wenn man das Gefühl hat, fast nur noch von Arschlöchern umgeben zu sein (was jetzt etwas krass formuliert ist 😉 ), macht das Spiel halt auch keinen Spaß mehr – genau so, wie es mir persönlich wenig Spaß bringt, immer nur das Gleiche zu machen.

Samhia

Anmerkung: Es ist auch mit halbwegs normalen Verstand schwer zu begreifen, dass einige Leute so ausrasten können, dass ich die Polizei bemühen musste (siehe Seitenleiste) – obwohl der Klinkenputzer mit seinem nicht vorhandenen Niveau die Meßlatte schon sehr hoch angesetzt hat. Da gibt es im Ministrantenunterricht einiges zu erzählen und Mama & Papa einiges zu erklären – wobei man natürlich nie weiß, aus was für Verhältnissen solche Leute stammen, aus guten bestimmt nicht. Ist abe rderen Problem und nicht meines – nur wird es bei Zusammentreffen im Spiel (hier und hier) bzw. beim Stalken im Internet zu meinem gemacht. Und da solche Kreaturen wie der Klinkenputzer zumindest gefühlt die Mehrheit stellen, schließe ich daraus, dass ich in das Spiel nicht reinpasse.

Ich werde sicherlich irgendwann mal wiederkommen, aber wann steht in den Sternen. Ich werde auch im Gegensatz zu anderen nicht auf andere MMOs setzen – mit heutigen Wissen würde ich nicht einmal mehr WoW anfangen. (Dafür, dass ich WoW eigentlich nur einmal ausprobieren wollte, nie richtig begeistert davon war und es nur ein Tauschgeschäft gegen Gabriel Knight 3 war, habe ich ohnehin lange durchgehalten. Aber Cata war einfach der Abschuss).
Immerhin finanziere ich Blizzard die mangelnde Kreativität nicht noch in Form von Kaufpets und –mounts; wäre das Spiel in besserer Verfassung hätte ich gegen eben diese gar nichts.

Ich werde sicherlich mal wieder reinsehen, wenn ich Alluwen zu sehr vermisse, aber im Moment habe ich noch Content für noch nicht einmal einen Monat.

Ich hatte letztens die Chance mal mit ner Mitarbeiterin von Blizz zu plaudern, da die Bearbeitung sehr lange gedauert hat blieb etwas Zeit für Small Talk und sie meinte dann es gäbe nicht viele die schon seit Beginn spielen (obwohl ich schwören könnte das mir 90% der Spieler sagen sie würden seit Beginn zocken xD) und es noch tun würden, oft sind es dann nur noch “Geisteraccounts” die ewig nicht on waren. Die statistische Spielzeit der WoWler liegt bei einem Jahr. Nun kann man sich auch errechnen warum viele sich auf MoP freuen, und es erklärt auch viele andere Reaktionen und Neuerungen von Blizzard.

Kommentar bei Wintermensch

Wirklich wundern tuts mich nicht.

***
Ganz davon abgesehen, dass ich den Priester von Level 1 immer darüber definiert habe, was er nicht kann (leider seit jeher eine ganze Menge), ändert sich die Art zu spielen zu sehr. Ich werde nie vergessen, wie ich in Shattrat stand und ein 7oer Holy auf der Suche nach einer Ini die Antwort bekam *Skill Shadow, dann bist du wenigstens zu etwas zu gebrauchen* – 2 Monate vorher haben die Leute gebettelt, dass man sie durch die Inis heilte und man hatte beim Einloggen mindestens 10 Whisper da hängen. Und jetzt ist der Shadow mit seinen drei Rotationen zumindest für mich auch nicht mehr brauchbar.

Advertisements