Mich hat der Schlag getroffen, als ich meinen Spielzeitbericht bekam – 18 Stunden WoW. Was so ganz nebenbei erklärt, warum mit dem Spanisch-Kurs noch nicht mehr passiert ist, als dass ich am Monatsanfang das Buch durchgeblättert habe, wirklich geschockt war ich letzten Mittwoch über mich selbst, als ich überlegte, ob ich zum Aqua-Fitness gehen sollte oder zum Raid. Das geht gar nicht und damit ist Mitte / Ende März wieder Schluss. Wenn ich die Zeit über hätte, wäre es o, aber sie fehlt mir überall.

Im Augenblick geht es ohnehin nicht um mehr, als ein bisschen Gold zusammenzukratzen und das mit Alluwen, die für einen Mob so lange bracht wie Noma für 3,4 – aber dafür kann sie kürschnern und zieht keine Laberbacken an. Dazu kommt, dass sie im Gegensatz zu Elfie niemanden mit verständnislosen Kulleraugen ansieht, wenn das Gegenüber von *Schaden* spricht, sondern zu sich steht.

Vielleicht schaffe ich es dann sogar mal, das Adventure zu spielen, an dem ich seit 3 Monaten rumspiele – Kapitel 2 😦 .

Advertisements