Ich hätte mir meinen eigenen Artikel noch einmal durchlesen sollen – im Grunde stand da alles drin, was es zu sagen gab.
Und Schnellschüsse gehen bekanntlich immer nach hinten los, aber ich hatte Lust zu spielen.

Jetzt habe ich einen laufenden Account, den ich nicht nutzen möchte. Fantastisch, ein Raid und ich dachte liebevoll an meine ungelesenen Bücher und ungespielten Adventures. Ich war sogar versucht, dass neue Mount zu kaufen, welches bei Leome so hübsch aussah, aber irgendwie scheint es ohne blöde Sprüche nur die halbe Miete zu sein, etwas zu kaufen. Ich habe es gelassen und warte darauf, es ingame zu begutachten.

Dem loyalsten aller Freunde (Achtung Ironie) geht es wie vermutet super, was mich insofern freut, als dass er mir dann wohl nicht mehr auf die Pelle rückt.
Ich bin gespannt, ob *Nase abputzen und weiter* auch für den Verlust des Leders gilt, sollte er noch irgendwo einen Funken Anstand in sich entdecken. Das ich vergessen hatte es aus der Bank rauszunehmen, bevor Nomarya die Gilde verlassen hat, ist zumindest von meiner Seite der einzig ärgerliche Aspekt an der Trennung – Schnellschüsse gehen bekanntlich immer nach hinten los.

Ansonsten ist beruhigend alles beim Alten, der Raid war wieder eine Prollveranstaltung, die dafür sorgte, dass ich den Rest des Monats genug von dem Spiel habe – erinnert an das Blog Fr. Krise und so unterhaltsam es zu lesen ist, will ich damit nichts zu tun haben. Ich bleibe dann lieber mal off und überlasse das Feld doch lieber denen, die keine andere Freizeitbeschäftigung haben.


Proll-Veranstaltung Raid – oder eine ganz normale Versammlung von Warcraft-Spielern.
Ich war zu lange weg, offensichtlich gibt es jetzt auch Range-Krieger 😛 .


Ob der Ork nach einem ziemlich bekannten Schauspieler benannt ist? 😉

Advertisements