Literatur von Nomadenseele

Im Internet ist Jeff ein Star, verdient viel Geld, vor allem aber kann er hier gegen die Geister kämpfen, die ihn nicht loslassen: Schule, Mädchen und den Tod seines Bruders. Sein Vater will nicht noch einen Sohn verlieren und loggt sich in die ihm fremde Welt der unbegrenzten Möglichkeiten ein. Dabei begreift er auch, was in der alten Welt wirklich wichtig ist.

Das Buch war mir zu nahe, um bei mir Wirkung zu zeigen. Die ganzen mehr oder weniger gescheiterten Existenzen, die in Online-Spielen die *Stars* sind. Einer der ersten Sätze, nachdem ich World of Warcraft reaktiviert hatte, war *Klaut der Scheiß-Krieger den ??? und verpisst sich die Scheiß – Mißgeburt* (Edit: Der Satz ging wohl doch ein wenig anders); was mir nur deswegen in Erinnerung geblieben ist, weil es einer der ersten Sätze gewesen war. Die Sprache ist Standard und dies kommt in dem Roman sehr schön heraus, auch…

Ursprünglichen Post anzeigen 252 weitere Wörter

Advertisements