Ich habe die Reihe um Chen Sturmbräu doch noch gemacht – ich mag den Dicken einfach zu sehr, um sie nicht zu questen. Ganz davon abgesehen, dass Elfie in ihrem Element war, als es daran ging, beim Bierbrauen zu helfen.

Als ich Chen so in Halbhügel stehen sah, habe ich spontan die Gilde von Nomarya verschenkt – die ich erst vor einer Woche geschenkt bekam – und den Char gelöscht. Mit 3000 Gold drauf, die ich vor Begeisterung vergessen hatte – autsch. So ganz sicher bin ich mir noch nicht, ob ich mir nicht doch ausnahmsweise einen männlichen Char mache; ich will so ein Dickerchen wie Chen haben. Da – man ahnt es – ich es auf diesem Computer nicht zustande bringe einen Screenshot hochzuladen, kommt die Vorstellung später.

Insgesamt fand ich die Questreihe sehr nett; ich habe sie dieses Mal strigenter als mit Noma gespielt und vielleicht behalte ich auch Deutsch als Sprache bei.

Einen Bug gab es und zwar, als der Monsterfisch kein Leben verlieren wollte, zum Glück haben sich ein 90er Priester und ein 87er Druide als Verstärkung eingefunden. Falls ihr hier mitlest: Nochmals vielen Dank.

Advertisements