Hier wird – sollte nicht noch das Kara-Mount droppen – nichts mehr kommen.

Vielleicht sehe ich zur Kinderwoche noch mal in das Spiel rein, vielleicht auch noch früher, sollte es etwas Außergewöhnliches geben. Was ich bezweifle.

Am schwersten fällt mir der Abschied von Elfie – die Trennung tut wirklich weh.

1
Der grünhaarigste Rückkehrgrund aller Zeiten.

Ansonsten langweilt mich das Spiel einfach nur noch. Die Levelphase habe ich sehr genossen, diese war aber viel zu kurz.
X Fraktionen haben psychologische Tests bewiesen, die aussagen, dass zu viel Auswahl Unzufriedenheit auslöst. Ganz davon abgesehen ist es mir auch ziemlich egal, ob ich 10 Wölfe oder 10 Horde-NPCs töte. Bei den Ogrila mit dem Senso-Spiel oder den Mini-Spielen im Ödland hat Blizzard bewiesen, dass sie können, wenn sie wollen. Nur wollen sie eben nicht.

Die Inis sind weder etwas fürs Auge wie sie Eiskronenzitadelle oder Halle der Blitze, noch stellen sie Ansprüche an das Können wie die Hallen der Reflexion.

Wie inzwischen viele andere auch, weiß ich beim Einloggen schon gar nicht mehr, was ich tun soll, vor allem, nachdem der Preis der Kräuter und Erze extremer gesunken ist als die Spawnrate. Was auch kaum verwundert, wenn jeder Gammeltwink Kräuter anbauen kann und dies nicht den Chars mit entsprechenen Beruf vorbehalten bleibt.

Nachtrag:

Ich finde es durchaus schade, als ich mit Sushima heute im Elfengebiet war, habe ich fast den alten Zauber des Anfangs verspürt und gedacht, dass ich noch mal einen Monat verlängern könnte. Ich habe mich richtig wohl gefühlt.

2

3

1

5

Advertisements