FAZ
Amerikanische Geheimdienste spionier(t)en wohl auch in virtuellen Welten: Agenten durchstöbern World of Warcraft und Second Life, berichten Zeitungen über neue Snowden-Informationen.

Sueddeutsche
Geheimdienste spionieren Elfen und Gnome aus – Sie wollten dort Terroristen finden: Geheimdienste haben Nutzer der Online-Spiele Second Life und World of Warcraft ausspioniert, zweigen neue Snowden-Enthüllungen. Zeitweise waren so viele Agenten am Daddeln, dass es zu einem kuriosen Problem kam.

Zitat SZ: Irgendwann waren so viele Spione am Daddeln, dass sie sich fast auf die virtuellen Füße traten. Um sie voneinander fernzuhalten, richtete die NSA extra eine „Konfliktentschärfungsgruppe“ ein, damit sich die Agenten von CIA, FBI und Verteidigungsministerium nicht in die Quere kamen.

😛 (Das erklärt den gewaltigen Mitgliederschwund).

Die Zeit
Britische und US-Geheimdienste überwachten offenbar auch Rollenspiele. Die Agenten waren demnach mit eigenen Charakteren in „Second Life“ und „World of Warcraft“ aktiv.

Die Welt
Neue Snowden-Enthüllung: Geheimdienstmitarbeiter der USA und Großbritanniens überwachen Online-Spiele wie „World of Warcraft“. Die Spione zocken fleißig mit – bislang aber wohl relativ erfolglos.

Die lustigesten Kommentare:

Die Zeit

Nach unbestätigten Zeugenaussagen…

…sollen Terroristen dort ganze 5000 Gold getauscht haben. Die genaue Umrechnung in Euro ist noch nicht erfolgt, es wird jedoch von immensen Summen ausgegangen wenn man den akutellen Preis pro Feinunze zu Grunde legt. Die als „Gilde“ bekannte Terrorzelle hat sich mittlerweile aufgelöst und ist in diverse Splittergruppen zerfallen.

____

„Wenn so auch bei den nächsten Enthüllungen reagiert wird wozu dann überhaupt darüber berichten, ist eh allen egal und keiner mag was ändern.“

Sie müssen
… schon zugeben, dass die Vorstellungen von grimmig dreinblickenden Terroristenjägern beim selbstverständlich ganz professionellen Daddeln in den Weiten von World of Warcraft derart bizarr ist, dass man eigentlich nur grinsen kann. 😉

Neulich im Rekrutierungsbüro von Al Quaida, Bombengasse 11 in Sanaa, Yemen:
„Gott ist groß! Ich will den ungläubigen Imperialisten vom Großen Satan gehörig einheizen!“
„Hast du ein World of Warcraft-Abo, Bruder? Sonst wird das nichts.“

____

Putzig, echte Agenten schießen sich in einer virtuellen Welt als Kobolde getarnt gegenseitig ab. James Bond ist begeistert.

____

zu geil…

also der zwerg in ironforge…. der mit dem langen bart…und ohne movement der einen epicfail in der instanz nach dem anderen produzierte.weisst du noch?
ich hab mir nochmal seine skillung angeschaut,du ich glaub da stimmt was nicht,das passt alles nicht..war eben auch nochmal im AH und hab mir seine auktionen ageschaut, der setzt nen epic schwert mit einem min.angebot von einem gold rein…?
der ist nicht koscha 😀 besser ich schreib mal schnell nen ticket an den GM…

der ist bestimmt von der neuen gilde Al Qaida….

____

Mr. President…

… we are currently defending national security in Afghan… sorry, I mean Azeroth. Over the past couple of years we’ve won several decisive battles against al’Quaida terrorist insurgencies in Undercity and Orgrimmar. Mr. President, I’m proud to announce that total victory is within our grasp. For the Light… erm, I mean, freedom!

____

Irak, Somalia, Afghanistan, Azeroth

Dezember 2015: „Nachdem sich terroristische Aktivitäten durch konvertierte Trolle bestätigt haben, droht Barack Obama mit militärischer Intervention, er sagte man müsse Demokratie installieren eine Verfolgung von Orks darf nicht weiter hingenommen werden, um das zu ermöglichen will er 150.000 Soldaten nach Azeroth entsenden, nächste Woche entscheidet der Kongress darüber.“

Für die Verständlichkeit, ist Mr. T der wie uns bekannt ist als Nachtelfirokese spielt, ein Anwerber eines terroristischen Netzwerks?
Ich muss das wissen falls ich meinen Kindern irgentwann mal erzähle wie die Welt damals war, das werden die mir nie glauben.

_____

FAZ

Aha, langsam wird mir einiges klar!

Undercover Agenten der NSA in World of Warcraft? Waren das etwa die, die auch nach dem 20. Mal im Raid vor jedem Boss trotzdem nochmal die ganze Strategie bis ins kleinste Detail vorgekaut haben wollten, nur um dann gleich zu Beginn des Kampfes trotzdem das Gegenteil zu machen und zu sterben? 😛

Nein, jetzt mal ernsthaft, wir müssen unbedingt die Rasterfandung ändern: Verdächtig sind also Studenten mit muslimischen Hintergrund und WoW-Account. Oder wahlweise ein Account auf einem WoW-PServer.

_____

Azaroth wird mit allen Mitteln gegen Horde verteidigt.

Ein Hauptproblem ist wohl, dass keiner der NSA/CIA mitgeteilt hat, dass der Kalte Krieg seit 23 Jahren beendet ist und beide Seiten verloren haben. Nach fast 70 Jahren Kalter-Krieg-Paranoia ist praktisch jeder verdächtig, egal wegen was.Bald wird es auch dazu kommen, dass Agenten auf youtube Kätzchen-Videos analysieren, um versteckte und sublime Botschaften zu finden.
Nicht einmal Hollywood könnte ein derartig wahnsinniges Szenario erfinden. Da hängen nun jede Menge hochbezahlter Agenten in Computerspielen herum, um sich oft wohl gegenseitig
zum Terrorismus und terroristischen Akten anzustacheln. Die Absurdität ist nicht mehr zu übertreffen.

_____

Die Welt

AHA! Das sind also immer die drecks Noobs die mir immer jedes RAID versauen! In BF4 sind auch viele NSA-Agentnen.

Advertisements