Die Gründe kann man hier und hier nachlesen. Offensichtlich wird es bei Blizzard Tradition, zum Endcontent richtig harte Gebiete wie die Zeitlose Insel und jetzt Tanaan anzubieten, in denen ich nicht klar komme. Und die meiner Ansicht nach rein vom Konzept her etwas für hirnlose Zombies sind. Ich bin ohnehin nicht der Superduper-Spieler und werde es nie werden. Es bringt mir nichts, ein Spiel zu spielen, bei dem ich früher oder später ohnehin scheitere. Da spiele ich in Zukunft lieber ein Adventure durch.

Ich werde mich daher in andere Welten verabschieden. Andere Blogger bitte ich um Verständnis, das ich ihre Blogs nicht mehr aufsuchen werde, aber dies gehört zum Abkopplungsprozess dazu.

Ich werde in WoW nie glücklich und zufrieden werden, was sicherlich nicht am Spiel liegt, sondern an meiner Unfähigkeit, aber das Ergebnis ist das Gleiche.

Ich werde sicherlich die verbleibenden zwei Wochen noch mal einloggen, aber dann ist Schluss. Von der Euphorie der letzten Tage ist nichts über geblieben, sehr wahrscheinlich, dass ich mir das neue Addon nicht mehr kaufen werde.

Man kann mir auf folgenden Blogs weiter folgen:

Literatur (Hauptblog)
Uni und VHS (privat, Freischaltung kann auf dem Litblog beantragt werden)
Kreativblog
Spielebewertungen
Filme
The beauty of Life
Museen, Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten