Ich spiele zur Zeit den Director`s Cut von Broken Sword. Das wäre für ein WoW-Blog recht unerheblich, wenn es mir nicht etwas vor Augen führen würde, was mich schon lange stört: Die Dienstbotenmentalität.

Nehmen wir die Garnison: Ich werde Kommandant genannt, man salutiert vor mir und trotzdem bin ich der Depp. Muss die Mine ausbeuten und den Garten pflegen. Werde von Untergebenen auf Missionen geschickt. Überhaupt werde ich seit 8 Jahren und länger von Wildfremden such die Gegend geschickt.

In Broken Sword werden die Hauptfiguren in einen Fall verwickelt und wollen ihn aus eigenen Antrieb lösen. Diese Motivation überträgt sich auch auf den Spieler. In WoW dagegen bekommt man Auftrag über Auftrag wie der niedrigste Untergebene. Und so langsam, aber sicher nervt es. Ich möchte keinen Dienstboten mehr spielen, sondern einen echten Helden.

Advertisements