Und zwar Artefaktmacht. 1,2 Millionen Punkte sind einfach zuviel, wer weiß, wieviel der irreguläre Trait kostet. Wahrscheinlich 3-4 Millionen. Wobei ich nicht weiß, warum der letzte Punkt wertvoller als der erste sein soll. Hätte man das Artefaktwissen weggelassen und die Punkte konstanter auf die Skills verteilt, wäre es fairer gewesen. Zumal es neues Wissen zur Zeit nur alle drei Tage gibt. Unter der Voraussetzung, dass es sich nicht noch mehr verlangsamt, wären es noch 72 Tage bis zur vollen Stufe. Das hat nichts mit Leistung oder nicht Leistung zu tun, ich könnte mich diese drei Tage gar nicht einloggen, es würde keinen Unterschied machen. Eine reine Bremse.

Ich fühle mich durch solche Zahlen extrem demotiviert, überhaupt noch irgendwas zu machen. Timesink ist ja ok, aber nicht so extrem.
Noch schlimmer ist es, wenn es Timesink ist, in dem man nur warten kann wie bei der Artefaktmacht oder dem Ausbau der Ordenshalle. Wo entsteht für mich ein Vorteil, oder für Blizzard ein Nachteil, wenn die letzte Ausbaustufe der Halle keine 6,7 Tage dauern würde? Das ist doch nur Zeitschinden aus Prinzip. Ich könnte in der Zeit auch in Urlaub gehen, das würde diesbezüglich keinen Unterschied machen.

Das ist alles unnötig kompliziert, man hätte einfach für jeden Punkt diesselbe Anzahl nehmen und das Artefaktwissen / die skalierende Punktezahl der Questitems weglassen sollen.

Advertisements