Gerade die ganzen Aufgaben für die EU-Realms angesehen und gedacht: Eigentlich will ich das gar nicht machen.

Vor zwei Tagen habe ich aktiviert und schon frage ich mich, welcher Teufel da geritten hat.

WoW passt so gar nicht in den Alltag, selbst das Allernotwendigste, die Haustier-WQs, nehmen mit Elfie und Noma gute zwei Stunden in Anspruch, wenn ich die Recherche und das Zusammenstellen der Teams für das Familienfest und die Typfrage miteinrechne. Ich habe mir mit Winter noch nicht einmal in der Garnison die Haustierglücksbringer abgeholt, welche mir irgendwann fehlen werden.

Aufgewertet habe ich den Account noch nicht, das liegt an höheren Ausgaben diesen und nächsten Monat genauso, wie daran, dass ich ohnehin keine Zeit habe. Vielleicht schenke ich mir die Aufwertung zum Geburtstag, bis dahin habe ich ca. einen Monat mir darüber Gedanken zu machen, ob ich WoW überhaupt noch weiterführen möchte.

Ich bin auch sehr aus dem Spiel heraus, ich habe weder daran gedacht, dass man sich für die Wochen-Quest die Aufgabe abholen muss, noch kenne ich inzwischen die Schurkenrotation. Ich habe Kämpfe bis jetzt gemieden, weil ich echt keine Ahnung mehr habe und die Rotation erst einmal nachlesen muss.

Advertisements